Seite wird geladen

Pfarre-Raabs - Bildstöcke

 

Mariensäule

MariensäuleDie Mariensäule am Hauptplatz von Raabs an der Thaya wurde zu Beginn des 18. Jh. von  SchloßbesitzerQuarient und Raall errichtet. Carl Hermann renovierte 1959 die Mariensäule. Beschreibung: Mariensäule in Brunnen integriert, hohe Steinsäule mitkorinthischem Kapitell, Marienstatue auf Weltkugel.

 

 

 

 




Tabernakelpfeiler

TabernakelpfeilerDieser Breitpfeiler mit tiefgezogener Nische zwischen zwei Linden steht an der Straße von Oberndorf nach Oberpfaffendorf.Dieses Schmuckstück wurde vom Raabser Wanderverein renoviert.

 

 

 

 

 



Hl. Leopold bei der Allerheiligenkirche

Hl. Leopold bei der Allerheiligenkirche An der Straßengabelung Lindau - Grosssiegharts steht die bemerkenswerte Statue des Hl. Leopold nahe der Allerheiligenkirche in Oberndorf. Der Heilige auf Wolken thronend, neben ihm ein Putto mit Kirchenmodell um 1700.

 

 

 

 

 




Hl. Johannes von Nepomuk

Hl. Johannes von NepomukSeitlich der Brücke über die vereinigte Thaya steht die schöne Statue des Hl. Johannes von Nepomuk auf wuchtigem, weit ausschwingendem Sockel mit sternförmiger Lichtnische. Der Brückenheilige wurde im Jahre 1740 von Andreas und Josef Kienast errichtet (Eggenburger Sandstein).
 
 
 
 





Hohes Steinkreuz

Hohes SteinkreuzAn der Straße zwischen Oberndorf und Lindau steht ein hohes Steinkreuz aus dem Jahre 1902. Im Steinkreuzsockel die leserliche Inschrift "Gewidmet zur Ehre Gottes von Anton und Maria Göth. 1902"

 

 

 

 

 





Tabernakelpfeiler

TabernakelpfeilerDieser Breitpfeiler mit Obergeschoßnische steht an der Straße von Oberndorf nach Weinern an der Abzweigung nach Mostbach - Straßenkreuzung.

 

 

 

 

 

 

 





Breitpfeiler

BreitpfeilerAn der Straße nach Koggendorf steht dieser Breitpfeiler mit nach Osten ausgerichteter Rundbogennische mit Eisengitter. Satteldach mit Biber- schwanzziegeln und Eisenkreuz mit doppeltem Querbalken. Der Breitpfeiler steht an der Wegkreuzung, hier überquert der frühere Fahrweg zur Reismühle - heute Felsenmühle - die Straße.
 

 

 

 

 




Gotischer Tabernakelpfeiler

RundpfeilerGotischer Tabernakelpfeiler an der Straße zwischen Oberndorf und Oberpfaffendorf.Der Überlieferung nach im Jahre 1301 von einem gewissen Nikolaus Darx errichtet. An der W-Seite des Kreuzhäuschens die Figur eines Brotlaibes erkennbar. An der O-Seite heute unleserliche gotische Inschrift. Weiters ist das Bild der Mutter Gottes und des hl. Christophorus sichtbar. 1980 wurde der Pfeiler vom Raabser Wander- verein renoviert. - Sage: Angeblich soll hier der Dieb eines Brotlaibes von dem ihm nacheilenden Bäcker erschlagen worden sein. Dieser Tabernakelpfeiler wird auch "Spitze-", "Schwarze-" oder "Laib-Brot-Marter" genannt.

 

 

 



Moderner Tabernakelpfeiler

TabernakelpfeilerIn Oberpfaffendorf steht dieser moderne Tabernakelpfeiler nahe bei nordwestlichem Ortsanfang (Richtung Karlsteinerstraße kommend).Dieser Tabernakelpfeiler hat ein vorragendes Kapitell mit einer Rundbogen-nische. "1928, A. u. J. S."Das Marterl wurde 1928 von Anton und Johanna Safer zur "schuldigen Danksagung" errichtet.

 

 

 

 

 

 




Hohes Steinkreuz mit Christusfigur

Hohes SteinkreuzHohes Steinkreuz mit Christusfigur aus Blech, die vier Begrenzungssteine markieren den "Heiligen Bezirk". Im Sockel die leserliche Inschrift: "Gewidmet zur Ehre Gottes von Anton und Maria Triebl 1879".

 

 

 

 

 





Sockel mit Wappen

Hl. Johannes von Nepomuk Diese bemerkenswerte Statue des hl. Johannes von Nepomuk auf profiliertem Sockel mit Wappen zwischen zwei alten Bäumen an der Straße von Raabs an der Thaya nach Modsiedl. Dies ist der höchste Punkt im Gelände zwischen Raabs/Th. und Modsiedl.

 

 

 

 

 

 

 



Steinsockel ohne Inschrift

Hl. Johannes von Nepomuk Unter einem mächtigen Lindenbaum steht in der Ortsmitte von Kollmitzdörfl die Statue des hl. Johannes von Nepomuk auf hohem Steinsockel ohne Inschrift. In der Nähe des hl. Johannes steht der Glockenturm, das bewirkt den Kapellenersatz.